Skip navigation EPAM

Insurtech Winter?
That Doesn’t Have to Be Bad.

Payment and Banking – by Stephan Lamprecht

Insurtech Winter? That Doesn’t Have to Be Bad.

Investors are becoming more cautious, the funding smaller: As also reported here, the difficult economic situation is also catching up with the world of insurtech. But that doesn't have to be bad for the industry overall.

No economist likes to use the word recession. And they still hold back with their assessments. Which economy is entering a recession? Or is she already there? On the other hand, there is no dispute about strong inflation: when shopping, everyone notices its effects. This must inevitably influence the investment climate and the mood of VC investors.

The need would still be there

Technical innovations for insurance companies in a complicated world would be in demand. The insurance industry is looking for answers to technological developments such as DLT or global challenges such as climate change. So there would be enough to do, in the backend and also in the frontend. For example, EPAM has relaunched its insurance report. And the result is still not flattering for the German insurance world.

Read the full article here (published in German).

Read the Insurance: The Digital Paradox Report here (report downloads in German and English).

Insurtech-Winter? Das muss nicht schlecht sein.

Investoren werden vorsichtiger, die Fundings kleiner: Wie auch an dieser Stelle berichtet, holt die schwierige Wirtschaftssituation auch die Welt der Insurtech ein. Das muss aber insgesamt nicht schlecht für die Branche sein.

Das Wort Rezession nimmt kein Wirtschaftswissenschaftler gern in den Mund. Und noch halten sie sich mit ihren Einschätzungen zurück. Welche Volkswirtschaft tritt gerade in eine Rezession ein? Oder ist sie vielleicht auch schon da? Unstrittig ist dagegen eine starke Inflation: Beim Einkaufen bemerkt gerade jeder deren Auswirkungen. Das muss zwangsläufig das Investitionsklima und die Laune von VC-Gebern beeinflussen.

Bedarf wäre ja nach wie vor da

Technische Innovationen für Versicherungen in einer komplizierten Welt wären ja gefragt. Die Assekuranz sucht Antworten auf technologische Entwicklungen wie DLT oder globale Herausforderungen wie den Klimawandel. Es gäbe also genug zu tun, im Backend und auch Frontend. So hat EPAM seinen Insurance-Report neu aufgelegt. Und das Ergebnis ist für die deutsche Versicherungswelt immer noch nicht schmeichelhaft.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

Lesen Sie den Insurance-Report "The Digital Paradox“ hier.